TheGrue.org

Andrea Gabriel vom TLV Rünthe auf dem Siegerpodest beim Teutolauf

Vier Läufer des TLV Rünthe starteten am Samstag beim Teutolauf in Lengerich. Die kleine Stadt zwischen Münster und Osnabrück ist einmal im Jahr Austragungsort eines der schönsten Landschaftsläufe in Nordrhein-Westfalen. Über die Höhen des Teutoburger Waldes führt der 29 km lange Lauf von Lengerich nach Bad Iburg und zurück. „Der Lauf war heute für mich ein tolles Erlebnis. Trotz des diesigen Wetters ergaben sich immer wieder schöne Ausblicke. Lecker waren auch die Dominosteine an der vorletzten Verpflegungsstelle bei Kilometer 21“, beschreibt Holger Heßler seine Eindrücke von seiner ersten Teilnahme an dem anspruchsvollen Lauf. Nach einem flachen Stück auf asphaltierten Wirtschaftswegen beginnt ab Kilometer 5 der erste schwere Anstieg auf den Kamm des Teutoburger Waldes. Es folgt bei Kilometer 8 der Liener Berg, die höchste Erhebung im Kreis Steinfurt mit 235 m. Zur Hälfte der Strecke führt der Lauf hinunter nach Bad Iburg und dort durch den Kurpark. Direkt danach folgt der Aufstieg zum Urberg mit Treppenstufen und bis zu 20% Steigung. Die nächsten Kilometer führen über einen schmalen Waldpfad mit vielen Wurzeln. Die letzten Kilometer zum Ziel führen wieder bergab. Vom TLV Rünthe bewältigte Andrea Gabriel als 5. Frau im Gesamtfeld den Lauf am schnellsten in 2:27:04 Stunden und siegte damit in ihrer Altersklasse W45. Es folgten vom TLV Rünthe zeitgleich 508. (95. M50) Thomas Eder und 509. (96 M50) Holger Heßler in 3:05:34 Std. und 585. (19. W45) Claudia Dröge in 3:21:22 Std.