TheGrue.org

Neuer Lauf- und Walkingkursus des TLV Rünthe

Mit Beginn der warmen Jahreszeit fällt es besonders leicht, mit Laufen oder Walken anzufangen. Der TLV Rünthe bietet deshalb rechtzeitig zum Frühlingsanfang wieder einen Lauf- und Walkingkursus an, der sich an Anfänger und Wiedereinsteiger richtet. Der zehnwöchige Lauf- und Walkingkursus beginnt am 10. März und endet am 12. Mai. Der Einstieg ist aber auch in den folgenden Wochen noch möglich. Treffpunkt ist immer sonntags um 09.30 Uhr für Walker und um 10.00 Uhr für Läufer an der Turnhalle Overberger Straße 62 in Bergkamen-Rünthe. Während der Woche werden nach Absprache weitere Trainingsmöglichkeiten angeboten. Der Einstieg für die Läufer beginnt behutsam mit einem Wechsel aus Laufstrecken und Gehpausen. Vor dem Laufen steht dabei immer ein gemeinsames Aufwärmprogramm. Anspruchsvolle aber realistische Ziele stärken die Motivation. Der TLV Rünthe bietet deshalb zum Abschluss des Kursus die Möglichkeit, die Lauf- und Walkingabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes zu erwerben, die schon ab 15 Minuten laufen oder 30 Minuten walken ohne Pause bei beliebigem Tempo verliehen werden. Interessierte können am 8. März um 19.00 Uhr in der Turnhalle Overberger Straße den Infoabend besuchen. Erläuterungen zu allen Angeboten können beim Volkslaufwart des TLV Rünthe Michael Neuhaus (02389/53 16 85) auch telefonisch erfragt und zusätzlich im Internet unter www.tlv-ruenthe.de nachgelesen werden. Der Kostenbeitrag beläuft sich einschließlich des Frühstücks zum Kennenlernen am 31. März auf 10 € (Vereinsmitglieder 5 €). Der TLV verleiht bei Interesse am Nordic-Walking kostenfrei hochwertige Walkingstöcke an die Teilnehmer.

Bestzeit und Verletzungspech beim TLV Rünthe

Thomas Eder und Simone SchrieversmannFreude und Leid liegen beim Sport eng beieinander. Das mussten die Läufer des TLV Rünthe bei der diesjährigen Hammer Winterlaufserie erfahren. Simone Schrieversmann freute sich am Sonntag über ihre neue persönliche Bestzeit bei einem Halbmarathon. „Ich bin total glücklich. Bereits vor zwei Wochen hatte ich beim Lauf über 15 Kilometer eine persönliche Bestzeit erreicht“, freute sich die Rüntherin über ihre Leistung. Sie erreichte das Ziel im Hammer Jahnstadion nach 21,1 Kilometern Laufstrecke in der Zeit von 1:55:24 Std. Im Feld der 799 Teilnehmer ergab das den 528. (6. W45) Platz. Leid lag auf Bettina Hagemann und Robin Merchel. Beide hatten sich vor dem abschließenden Lauf der Winterlaufserie verletzt und konnten nicht starten. 527. (88. M50) Thomas Eder begleitete Simone Schrieversmann auf ihrem Weg zur persönlichen Bestzeit und kam zeitgleich mit ihr ins Ziel. In die Serienwertung zog er nicht ein, weil er nicht am Lauf über zehn Kilometer teilgenommen hatte. Vom TLV Rünthe verblieb einzig Simone Schrieversmann in der Serienwertung. Sie erreichte den 380. Platz im Gesamtfeld der 546 Teilnehmer und den 6. Platz in ihrer Altersklasse W45.

TLV Rünthe würdigt das Ehrenamt

ehrenamtDer Vorstand des TLV Rünthe unter seiner Vorsitzenden Katja Höper hatte zum Jahresanfang alle Ehrenamtlichen des TLV Rünthe zum Essen eingeladen. „Der TLV Rünthe lebt vom Ehrenamt. Ohne das Engagement unserer Übungsleiter, Vorstandsmitglieder und weiterer Unterstützer könnten wir unser umfangreiches Angebot für den Breitensport nicht aufrechterhalten“, würdigte die Vorsitzende die Ehrenamtler im TLV Rünthe. Die Einstellung der Ehrenamtler spiegelt sich auch im Programm des TLV Rünthe. Gesundheits- und Breitensport bestimmen das Angebot. Der Verein bietet für die Kleinsten Eltern-Kind Gruppen an. Kurse für Diabetikersport, Rückengymnastik und Präventives Fitnesstraining für Sie und Ihn stehen stellvertretend für den angebotenen Gesundheitssport. Basketball, Badminton, Aikido und die Lauf- und Walkinggruppe runden das Angebot ab. Das gesamte Anbot finden Interessierte auf der Webseite www.tlv-ruenthe.de. „Wir freuen uns immer über neue Mitglieder. Jeder ist eingeladen, ein kostenloses Probetraining bei uns zu machen“, wirbt die Vereinsvorsitzende Katja Höper für die vielen Sportgruppen im TLV Rünthe. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 02389/92 24 57 oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unmittelbar an Katja Höper wenden.

Simone Schrieversmann vom TLV Rünthe läuft Bestzeit im Hamm

Vier Läufer des TLV Rünthe traten am Sonntag beim zweiten Lauf der Hammer Winterlaufserie über 15 Kilometer an. „Bei der abschließenden Runde im Stadion sah ich die große Stoppuhr an der Ziellinie und wusste, dass ich eine persönliche Bestzeit erreicht hatte“, freute sich Simone Schrieversmann im Ziel über ihren Erfolg. Sie benötigte 1:22:13 Std. für die Strecke und erreichte damit den 549. Platz im Gesamtfeld der 820 Teilnehmer und den 11. Platz in der Altersklasse W45. Zeitgleich überquerte 550. (18. W50) Bettina Hagemann die Ziellinie. „Die schlechte Wettervorhersage hatte sich nicht bewahrheitet. Es regnete kaum und der Wind war weniger heftig als in vielen Vorjahren“, kommentierte 244. (35. M50) Thomas Eder, 1:10:37 Std., die erträglichen äußeren Bedingungen für die Läufer auf der Wendepunktstrecke entlang der Lippe und des Datteln-Hamm-Kanals. Der vierte Läufer des TLV Rünthe, 413. Robin Merchel, benötigte 1:16:32 Std.

Walker des TLV Rünthe trotzen dem Wetter in Bönen

Traditionell begann das neue Jahr für die Walker des TLV Rünthe beim Lauf am Förderturm in Bönen. „Die widrigen Bedingungen mit Dauerregen und unangenehmen Windböen schreckten wohl viele Teilnehmer ab“, kommentierte Theo Niggemann vom TLV Rünthe die Veranstaltung. Sechs Walker des TLV Rünthe konnten sich für einen Start motivieren. Sie stellten damit die größte teilnehmende Walkinggruppe. Winfried Rebel, 1:27:30 Std., bewältigte die zehn Kilometer lange Strecke am schnellsten. Giacomo Pilo, Ulrich Schweins, Theo Niggemann und Renate Luig blieben zusammen und überquerten gemeinschaftlich nach 1:34:54 Std. die Ziellinie. Es folgte Claudia Rebel in der Zeit von 1:38:20 Std.