TheGrue.org

Halbmarathon in Lissabon

Der Lissabon Halbmarathon im März verspricht einen Wettkampf bei frühlingshaftem Wetter, wenn es in Deutschland noch winterlich kalt ist. Die Veranstaltung lockt mit einer Strecke über die Ponte 25 de Abril. Die spektakuläre Hängebrücke mit einer Spannweite von 2277 m erinnert an die Golden Gate Bridge in San Francisco. Sie ist weltweit, die drittlängste Hängebrücke mit kombiniertem Straßen- und Eisenbahnverkehr. Die Fahrbahn überquert den Tejo 70 m über der Wasseroberfläche. Es ist ein ganz besonderer Moment, wenn 40.000 Teilnehmer kurz nach dem Start über die Brücke auf Lissabon zu laufen. Susanne Götz und Thomas Eder vom TLV Rünthe reisten letztes Wochenende nach Portugal und freuten sich auf die Teilnahme an dem besonderen Lauf. „Leider wurden unsere Erwartungen nicht erfüllt. Mit 11 Grad Celsius war es kälter als in Deutschland und wegen des starken Windes mit Sturmböen und der angekündigten Gewitter verlegte der Veranstalter aus Sicherheitsgründen die Strecke. Statt über die Brücke liefen wir über die gesperrte Nord-Süd Autobahn“, zeigte sich Thomas Eder enttäuscht. Für die Wechselpunktstrecke am Tejo-Ufer mit starken Gegenwind und heftigen Regenschauern benötigte er 1:41:54 Std. und erreichte damit im Feld der 9171 Halbmarathonis den 1251. (131. M50) Platz. Susanne Götz nahm am deutlich teilnehmerstärkeren Mini-Marathon über 7,2 km teil, der ohne Zeitnahme durchgeführt wird. Für Gänsehaut bei den Läufern der kürzeren Strecke sorgte der Zieleinlauf. Durch die Streckenführung erreichten die Teilnehmer beider Läufe zeitgleich das Ziel im Stadtteil Belem.

Ein weiterer Bierkrug für Thomas Eder vom TLV Rünthe

Mehr als ein Dutzend Bierkrüge von der Hammer Winterlaufserie besitzt Thomas Eder vom TLV Rünthe schon. Am Sonntag kam ein weiterer dazu. Er startete als letzter verbliebener Teilnehmer des TLV Rünthe beim abschließenden Halbmarathon. Bettina Gerken und Robin Merchel mussten ihren Start absagen, da sie an Grippe erkrankt waren. Der Abschlusslauf bot alles, was die Hammer Winterlaufserie ausmacht. Aus Osten blies ein eisiger Wind und die psychologisch schwierige Runde im Kurpark musste bewältigt werden. „Glück ist, wenn es besser kommt als erwartet und ich bin glücklich“, freute sich Thomas Eder als die Uhr für ihn bei 1:36:31 Std. nur eine Minute über seiner persönlichen Bestzeit aus dem Jahr 2007 anhielt. Er erreichte damit den 161. (21. M50) Platz im Feld der 752 Teilnehmer. In der Serienwertung mit 527 Teilnehmern bedeutete seine Gesamtzeit von 3:31:07 Std. den 137. (20. M50) Platz. Als Belohnung gab es bei der Rückgabe der Startnummer den obligatorischen Bierkrug als Erinnerung.

Neuer Walkingkursus des TLV Rünthe

Gruppe WalkerMit Beginn der warmen Jahreszeit fällt es leicht, mit Walken anzufangen. Der TLV Rünthe bietet deshalb rechtzeitig zum Frühlingsanfang wieder einen kostenfreien Walkingkursus an, der sich an Anfänger und Wiedereinsteiger richtet. Der achtwöchige Walkingkursus beginnt am 4. März. Der Einstieg ist auch in den folgenden Wochen noch möglich. Treffpunkt ist immer sonntags um 09.30 Uhr an der Turnhalle Overberger Straße 62 in Bergkamen-Rünthe. Während der Woche werden nach Absprache weitere Trainingsmöglichkeiten angeboten. Zum Kursus gehört ein Frühstück am 25. März, bei dem die Teilnehmer die weiteren Walker und Läufer des TLV Rünthe ungezwungen kennenlernen können. Freude an der Fitness mit Gleichgesinnten verspricht die Teilnahme am Sternwalk nach Oberaden, den der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen am 22. April veranstaltet. Beim Sternwalk und zum Abschluss des Kursus am 29. April bietet der TLV Rünthe die Möglichkeit an, das Walkingabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes zu erwerben. Dafür genügt schon 30 Minuten ohne Pause bei beliebigem Tempo zu walken. Interessierte können am 2. März um 19.00 Uhr in der Turnhalle Overberger Straße den Infoabend besuchen. Erläuterungen zu allen Angeboten können beim Walking Instruktor des TLV Rünthe Michael Neuhaus (02389/53 16 85) telefonisch erfragt und zusätzlich im Internet unter www.tlv-ruenthe.de nachgelesen werden. Der TLV verleiht bei Interesse am Nordic-Walking kostenfrei hochwertige Walkingstöcke an die Teilnehmer.

TLV Rünthe lädt zur Jahreshauptversammlung ein

Der TLV Rünthe lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Die Sitzung findet am 11. März ab 15.00 Uhr in die Turnhalle Overberger Str. 62 in Bergkamen-Rünthe statt. Die Vereinsvorsitzende Katja Höper wird in ihrem Bericht auf das vergangene Jahr zurückblicken und die weitere Entwicklung des TLV Rünthe aufzeigen. Die Übungsleiter ergänzen den Vortrag durch Berichte aus ihren Sportgruppen. Auf der Tagesordnung steht eine Erhöhung des Mitgliedbeitrages für Angehörige der Basketballgruppe. Die Kosten des Spielbetriebes tragen sich nicht aus dem üblichen Mitgliedsbeitrag. Gewählt werden der Vereinsvorsitz und die Schriftführung. Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 1. März schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Robin Merchel überglücklich im Ziel

Robin Merchel vom TLV Rünthe strahlte als er beim zweiten Lauf der Hammer Winterlaufserie die Ziellinie im Hammer Jahnstadion überquerte. Mit einer Zeit von 1:18:33 Stunden übertraf er seine selbst gesteckten Ziele bei seinem ersten Volks- und Straßenlauf über die Distanz von 15 km. „Ich bin überglücklich. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich über eine so lange Distanz so schnell unterwegs bin“, freute sich Robin Merchel bei der Nachbereitung des Wettkampfs im Festzelt bei Kaffee und Kuchen. Im Gesamtfeld der 831 Teilnehmer im Ziel erreichte er den 527. Platz und den 44. Platz in der Altersklasse der Männer. 267. (42. M50) Thomas Eder, der zweite Teilnehmer des TLV Rünthe, benötigte 1:09:37 Stunden für die Wendpunktstrecke entlang des Datteln-Hamm-Kanals und der Lippe. Die Hammer Winterlaufserie endet mit dem Halbmarathon am 25. Februar.