Giacomo Pilo gewinnt überlegen den Beverseepokal des TLV Rünthe

Gruppe Walker Beverseepokal 2018Viel Zeitgefühl bewiesen 14 Walker des TLV Rünthe bei der 13. Auflage des Wettkampfs um den Beverseepokal. Bei dem beliebten Wettbewerb gewinnt nicht der Schnellste, sondern der Walker, der seine benötigte Zeit für eine Runde um den Beversee vor dem Start am besten schätzt. Uhren sind natürlich verboten. Nach seinen Siegen in den Jahren 2008, 2013 und 2014 durfte Giacomo Pilo zum vierten Mal den Beverseepokal entgegennehmen. Er walkte präzise wie ein Uhrwerk und überschritt seine geschätzte Zeit nur um eine Sekunde. Das gelang bislang nur Theo Niggemann bei seinem Sieg 2016. Insgesamt neun Walker verschätzten sich um weniger als eine Minute. Den zweiten Platz sicherte sich Martin Mohr mit einer Differenz von sechs Sekunden. Den dritten Platz belegte Ralf Arnold, der sich nur um zwölf Sekunden verkalkulierte. „Die Ergebnisse haben mich beeindruckt. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Teilnehmer trotz der vielen Trainingskilometer so gut einschätzen“, fasste der Walkingtreff-Betreuer des TLV Rünthe, Michael Neuhaus, die Veranstaltung zusammen.